Nachhaltige Stimmen 5 März – 13 September 2020

Nachhaltige Stimmen

5 März – 13 September 2020

Aufgeschlossenheit, Mut und Freude am Experimentieren sind Zutaten für die nachhaltigen Lösungen der Zukunft. Nachhaltige Stimmen ist eine inspirierende ausstellung mit jungen Stimmen in Zusammenarbeit zwischen IKEA und Svensk Form.


Nachhaltige Stimmen im IKEA Museum.

Eigentlich sollte die Ausstellung Nachhaltige Stimmen zurzeit im IKEA Museum in Älmhult präsentiert werden. Seit 1998 zeichnet die Jury von Ung Svensk Form innovatives und grenzüberschreitendes Design aus. Die Ausstellung zeigt 25 ausgewählte Beiträge der Jahre 2004-2020 sowie Interviews mit einigen verantwortlichen Designern. Begleite uns auf einer digitalen Präsentation mit Design, das zum Denken anregt und zu einer nachhaltigeren Zukunft inspiriert.

Anna Sandberg Falk, Kuratorin IKEA Museum



Die Welt braucht nicht noch mehr Dinge – die Welt braucht die richtigen Dinge! Außerdem braucht die Welt jetzt mehr denn je ein hohes Maß an Kreativität, Mut und Engagement. Und genau das entdecken wir immer öfter bei den jungen Leuten von heute. Das macht Hoffnung!

Mats Widbom, Geschäftsführer von Svensk Form

Josefine Gennert Jakobsson Mural Dressing, 2018


Rebecca Ahlstedt R-use R-design R-vitalise R-ockingchair: Swinging plastic, 2004


Martin Thübeck Lobster, 2019

Kristina Schultz Lindberg 100 Tage Bedarf und Verlangen, 2016


Emeli Höcks Compostable Composite, 2017

Jan Klingler Bacteria in a New Light, 2019


Elias Båth Död mark/Dead Ground, 2020


Victor Alge Alces Alces, 2018



Interviews mit neun der Designer, denen wir Nachhaltige Stimmen zu verdanken haben.


Die Ausstellung zeigt ausgewählte Arbeiten von Cecilia Actis, Rebecca Ahlstedt, Victor Alge, Karin Bodin, Amanda Borgfors Mészàros, Elias Båth, Emma Dahlqvist, Robert During Janson, Jenny Ekdahl, Fredrik Färg, Erika Geiger Ohlin, Josefine Gennert Jakobsson, Lies-Marie Hoffmann, Mia Hulterstam, Emeli Höcks, Jan Klinger, Anton Kolbe, Per Nadén, Johanna Nestor, Nonhuman Nonsense, Christoffer Ohlander, Erik Olsson, Jens Peterson Berger, Kristina Schultz Lindberg, Martin Thübeck und Olov Ylinenpää.

Nachhaltige Stimmen

5 März – 13 September 2020

Aufgeschlossenheit, Mut und Freude am Experimentieren sind Zutaten für die nachhaltigen Lösungen der Zukunft. Nachhaltige Stimmen ist eine inspirierende ausstellung mit jungen Stimmen in Zusammenarbeit zwischen IKEA und Svensk Form.

Eigentlich sollte die Ausstellung Nachhaltige Stimmen zurzeit im IKEA Museum in Älmhult präsentiert werden. Seit 1998 zeichnet die Jury von Ung Svensk Form innovatives und grenzüberschreitendes Design aus. Die Ausstellung zeigt 25 ausgewählte Beiträge der Jahre 2004-2020 sowie Interviews mit einigen verantwortlichen Designern. Begleite uns auf einer digitalen Präsentation mit Design, das zum Denken anregt und zu einer nachhaltigeren Zukunft inspiriert.

Anna Sandberg Falk, Kuratorin IKEA Museum

Nachhaltige Stimmen im IKEA Museum.


Die Welt braucht nicht noch mehr Dinge – die Welt braucht die richtigen Dinge! Außerdem braucht die Welt jetzt mehr denn je ein hohes Maß an Kreativität, Mut und Engagement. Und genau das entdecken wir immer öfter bei den jungen Leuten von heute. Das macht Hoffnung!

Mats Widbom, Geschäftsführer von Svensk Form

Josefine Gennert Jakobsson Mural Dressing, 2018

Rebecca Ahlstedt R-use R-design R-vitalise R-ockingchair: Swinging plastic, 2004

Martin Thübeck Lobster, 2019

Kristina Schultz Lindberg 100 Tage Bedarf und Verlangen, 2016

Emeli Höcks Compostable Composite, 2017

Jan Klingler Bacteria in a New Light, 2019

Elias Båth Död mark/Dead Ground, 2020

Victor Alge Alces Alces, 2018


Interviews mit neun der Designer, denen wir Nachhaltige Stimmen zu verdanken haben.

Die Ausstellung zeigt ausgewählte Arbeiten von Cecilia Actis, Rebecca Ahlstedt, Victor Alge, Karin Bodin, Amanda Borgfors Mészàros, Elias Båth, Emma Dahlqvist, Robert During Janson, Jenny Ekdahl, Fredrik Färg, Erika Geiger Ohlin, Josefine Gennert Jakobsson, Lies-Marie Hoffmann, Mia Hulterstam, Emeli Höcks, Jan Klinger, Anton Kolbe, Per Nadén, Johanna Nestor, Nonhuman Nonsense, Christoffer Ohlander, Erik Olsson, Jens Peterson Berger, Kristina Schultz Lindberg, Martin Thübeck und Olov Ylinenpää.